Live Streaming von Events und Meetings in der Pandemie mit nanoStream Cloud aus Berlin

Presseinformation

Berlin, Donnerstag, 5.2.2021

nanocosmos GmbH verlängert die Unterstützung während der Corona-Krise: Kostenfreier Einstieg in interaktives Live-Streaming auf technisch höchstem Niveau.

Jetzt, wo weiterhin flächendeckend auf Versammlungen, Events oder persönliche Meetings verzichtet werden muss, ist der Bedarf groß, sich online und live zu vernetzen. Um Organisationen während der Coronavirus-Krise zu unterstützen, verlängert das Berliner Unternehmen nanocosmos ihr Angebot für einen kostenlosen Einstieg in Live-Video-Streaming für interaktive Anwendungen.

nanocosmos GmbH aus Berlin spezialisiert sich seit 2000 auf Live-Streaming für internationale Geschäftskunden. nanoStream Cloud erlaubt die einfache Integration von Live Video Streaming in Anwendungen zur professionellen Nutzung, inkl. Einbettung und eigenen Gestaltungsmöglichkeiten (“White Label”).

Besonderheiten:

  • Einfacher Aufbau, einfache Einbindung / Integration in eigene Web-Anwendungen
  • sehr niedrige Latenzen (“ultra-low-latency live streaming”)
  • viele gleichzeitige globale Zugriffe möglich (mehrere Tausend problemlos möglich)
  • hohe Bild- und Tonqualität für hochwertige Veranstaltungen
  • Live-Video auf allen Endgeräten und beliebigen Netzwerken direkt im Web-Browser mit dem nanoPlayer
  • Interaktive Anwendungen durch Zuschauer-Feedback (“Audience Engagement”)

2020 hat durch die Pandemie neue Szenarien für die Integration von Live Video Streaming  in verschiedenen Anwendungsgebieten aufgezeigt, die von (interaktivem) Live Streaming mit extrem niedrigen Latenzzeiten profitieren können: Podiumsdiskussionen, Schulungen/Lehre, Live-Konzerte, Bürgerversammlungen und ähnliche Anwendungsbereiche wie z.B. “Town Hall Meetings” in Unternehmen haben nanoStream Cloud für die Verbindung zu ihrem Publikum und dessen Einbindung genutzt.

nanoStream wird von vielen Organisationen weltweit eingesetzt. Der Deutsche Post / DHL-Konzern nutzt nanoStream Cloud für weltweite “Town Hall Meetings” im Unternehmensumfeld. Die Deutsche Bahn (DB Netz AG) verwendet das System für Kommunikation von Bauprojekten und zur Bürgerbeteiligung. Die Beuth-Hochschule für Technik nutzt nanoStream Cloud, um Präsentationen, Vorlesungen, Seminare, aber auch Personalversammlungen mit vielen Personen live und online zu unterstützen.

Nicht nur der Live Stream einer eigenen Kamera oder des Bildschirms ist möglich, auch Videokonferenzen wie Zoom können als Live Stream auf eigene Webseiten übertragen werden. Die Zuschauergruppe kann problemlos in tausende weltweit gehen.

Die neuesten Entwicklungen der nanocosmos–Produkte erlauben eine bessere Integration von Live-Meetings in Live-Streaming-Umgebungen für Veranstaltungen für ein großes Publikum mit mehreren Tausend Personen.

Neben der Unterstützung von Zoom oder Jitsi mit nanoStream Cloud stellt auch unser neues System nanoMeet eine hilfreiche Möglichkeit dar, Videomeetings auf Webseiten öffentlich bereitzustellen, alles mit niedrigen Latenzen und Verzögerungen, um eine bessere Zuschauerinteraktion zu ermöglichen.

Teilen Sie eine Videokonferenz mit einem großen Publikum über nanoStream Cloud und betten Sie ein Live- Meeting auf Ihrer eigenen Webseite ein! 

.  

   

Verfügbarkeit von nanoStream Cloud

nanoStream Cloud läuft seit Jahren rund. um die Uhr und ist jederzeit verfügbar, mit tausenden von gleichzeitig laufenden Streams weltweit. Die Infrastruktur befindet sich für deutsche Nutzer innerhalb der EU oder nur in Deutschland, mit gesetzlich konformer Datenverarbeitung nach EU-Richtlinien (DSGVO/GDPR). Spezielle Vereinbarungen sind möglich. 

Kontakt

https://www.nanocosmos.de/contact / sales at nanocosmos.de

Infos: https://info.nanocosmos.de Blog: https://www.nanocosmos.de/blog

Basispreise für die geschäftliche Nutzung: https://www.nanocosmos.de/buy

Nehmen Sie Kontakt auf für das besondere Angebot zum kostenfreien Einstieg!

Test-Stream über: https://webcaster-berlin.nanocosmos.de/

Konto anlegen für Testzugang: https://www.nanocosmos.de/demo


 

Leave a Reply