Live-Video-Streaming für Interaktive Anwendungen

(This is a German version of our English blog post)

Extrem niedrige Latenzzeiten beim Live-Video-Streaming markieren eine neue Ära für die Interaktivität

von Oliver Lietz, CEO und Gründer von nanocosmos

Live Video ist heutzutage überall. Nicht nur in der direkten Kommunikation untereinander in der Videokonferenz, sondern auch nutzen immer mehr Unternehmen und Organisationen Live Streaming für ihre geschäftlichen Einsätze, um die Zuschauer bzw Teilnehmer:innen in interaktive Anwendungen einzubinden. Seien es Schulungen oder Webcasts zu größeren Zuschauergruppen oder spezielle Anwendungen wie Auktionen, Spiele, Sportwetten, oder auch direkter E-Commerce-Verkauf mit Live Video Unterstützung.

Dabei geht es nicht um die direkte Video-Kommunikation mit den Zuschauern, sondern um bestimmte interaktive Anwendungen mit Hilfe von Live Video zu ermöglichen.

Die gute Nachricht ist: Jetzt, da Live-Video-Streaming und Cloud-Technologien allgegenwärtig sind, ist es einfacher, das Live-Video-Erlebnis für interaktive Anwendungen anzubieten. Für eine Vielzahl von vertikalen Märkten wie Webcasting, Auktionen, Spiele, Umfragen, Sportwetten, E-Commerce,  , Social Retail und Unterhaltung ist es relativ leicht, Live-Video-Streaming in bestehende Serviceangebote zu integrieren.

Allerdings wird vorausgesetzt, dass das Live-Video-Streaming-Erlebnis in hoher Qualität auf allen Plattformen und Geräten für den sofortigen Zugriff stattfindet. Idealerweise im Web Browser. Eine der größten Herausforderungen für Serviceanbieter und Plattformbetreiber ist die niedrige Latenzzeit, kurz: der Zeitunterschied zwischen der Liveaufnahme und der Wiedergabe beim Zuschauer. Nur Ultra-Low Latency (ULL – Extrem niedrige Latenzzeiten-Werte) von  rund einer Sekunde weltweit (von Kamera zu Bildschirm) ermöglichen funktionale Interaktivität.

Warum extrem niedrige Latenzzeiten so wichtig sind

ULL ist der Schlüssel für interaktives Live-Video-Streaming, weil Aktivitäten wie Auktionen, Sportwetten und Glücksspiel nahezu in Echtzeit geliefert werden können. Eine erhebliche Verzögerung macht das Benutzererlebnis zunichte und hinterlässt Unzufriedenheit mit dem Service.

Um ULL zu gewährleisten, benötigen Dienstleister eine umfassende Lösung für online Live-Video-Streaming. Hierbei ist es unabdingbar, Kontrolle über den gesamten Live-Streaming-Workflow auszuüben und zwar von der Quelle über das gesamte Netzwerk bis zum Einbetten des Videos in den Browser. Die Servicequalität (Quality of Service, QoS) sollte kontrollierbar sein und die Latenzzeiten durchgehend niedrig bleiben. Die Wahl einer White-Label-Lösung mit API ist zudem der Schlüssel für die nahtlose Integration in kundenspezifische Produktangebote und -Webseiten und vereinfacht den Live-Video-Streaming-Workflow.

Strategien für eine Straffung der ULL Live-Video-Streaming

Es gibt verschiedene Funktionen, die für Live-Video-Streaming Lösungen zwingend notwendig sind, um ULL-Video zu vereinfachen und Benutzer-Interaktivität zu steigern. Eine davon ist die Wiedergabe mit adaptiver Bitrate (ABR) auf jedem Browser. Die Videoqualität wird dabei auf der Betrachterseite anhand der Netzwerkbedingungen automatisch angepasst, um Unterbrechungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Live Streams mit ULL angeliefert werden.

Live-Transkodierung ist eine Voraussetzung für Live-Video-Streaming mit ABR unter unterschiedlichsten Netzwerkbedingungen auf globaler Ebene. Durch Umkodierung werden Datenströme in unterschiedlicher Qualität erstellt, um ein möglichst breit gefächertes Publikum in heterogenen Netzwerken zu erreichen. So benötigen Zuschauer mit Mobilgeräten in mobilen Netzwerken mit geringer Bandbreite beispielsweise eine niedrigere Auflösung als die mit größeren Bildschirmen zu Hause.

Einblick in QoS in Echtzeit ist genauso wichtig. Daten und Analysen helfen dabei, die Qualität, mit der Zuschauer empfangen, zu verstehen und die Qualität für Live-Video-Streaming zu verbessern. Hierfür sollte eine Lösung gewählt werden, die sowohl für technische als auch geschäftliche Auswertung nutzbare Erkenntnisse liefert. Die Analyse von Kennzahlen wie ABR-Qualität, Stream-Unterbrechungen, Benutzererlebnis, Datenstrom-Qualität, Spielerstatistiken, Pufferung, Anzahl und Konnektivität des Publikums sollte jederzeit möglich sein.

Zu guter Letzt ermöglicht die Wahl einer Video-Streaming-Lösung, die leicht in einen bestehenden Live-Video-Streaming-Workflow zu integrieren ist, die schnelle Bereitstellung von interaktiven Video-Anwendungen mit ULL. Gerade jetzt verwenden Serviceanbieter verstärkt Cloud-Lösungen für Flexibilität, Skalierbarkeit und Kosteneinsparungen, die damit verbunden sind, um Wartungs- und Betriebskosten zu sparen, insbesondere im 24/7 Dauerbetrieb.

Die Antriebsfeder für interaktives Live-Video-Streaming: nanoStream Cloud Service

Seit über 20 Jahren ist nanocosmos ein Leistungsträger in der Live-Video-Streaming-Industrie. nanoStream Cloud Service erfüllt alle Anforderungen, die Plattformbetreiber und Serviceanbieter heutzutage für die Integration von Live-Video-Streaming mit ULL in ihre Anwendungen benötigen.

Neue Funktionen des nanoStream Cloud Service, wie die ABR-Wiedergabe, automatische Live-Transkodierung und Analysewerkzeuge stellen sicher, dass Serviceanbieter die bestmögliche QoS für Live-Streaming mit ULL in jedem beliebigen Webbrowser bereitstellen.

nanoStream Cloud macht sich die einzigartige Kombination aus Software, globalen Services und einem Video-Player mit Adaptiver Bitrate zu Nutze, um die  zu erzielen, die für Live-Video-Streaming mit ULL unabdingbar ist. Mithilfe des kompletten End-to-End-Workflows vereinfacht nanoStream Cloud das Live-Video-Streaming für Webbrowser-Anwendungen und bietet ein Maß an Kontrolle, das mit keiner anderen Lösung auf dem Markt möglich ist.

Mit nanoStream Cloud sind Betreiber in der Lage, interaktive, Many-to-Many-Anwendungen mit Instant Live-Streaming weltweit und rund um die Uhr zu unterstützen.

Mehr infos: info.nanocosmos.de / demo

Leave a Reply